Der neue Mercedes-AMG GT R

29.06.2016

Der Mercedes-AMG GT R ist das, wovon viele Autoliebhaber träumen: Die neue Hochleistungsmaschine im Sportwagensegment. Einige spektakuläre Highlights dieses Ausnahmeathleten möchten wir Ihnen kurz vorstellen.
Extreme Performance
Mit 585 PS holt der Mercedes-AMG GT R noch 75 PS mehr aus dem V8-Biturbomotor als das Kraftpaket Mercedes-AMG GT S. Wo das übliche ESP aufhört, fängt die AMG Traction Control erst an: Auch ambitionierte Hobbyfahrer können damit an Profizeiten herankommen. Diese Technologie haben wir direkt aus dem Motorsport übernommen.
Unübersehbar eine kompromisslose Fahrmaschine
Deutlich breiter als der Mercedes-AMG GT, dazu der entschlossene Blick mit neuem AMG Panamericana Grill: Der Mercedes-AMG GT R spielt eindeutig auf Angriff. Auch in der Heckansicht lassen der auffällige Diffusor und die mächtige Endrohrblende in der Mitte keine Zweifel an der Performance aufkommen.
Superleicht und auf Anpressdruck getrimmt
In Sachen Leichtbau und Aerodynamik haben die Ingenieure von Mercedes-AMG alle Register gezogen: Ein eigens entwickeltes superleichtes Profil aus Carbon fährt, wie ein kleiner Spoiler, unsichtbar unter dem Fahrzeugboden aus und verringert den Auftrieb. Das Gehäuse der Torque Tube besteht aus Carbon statt Aluminium - so wie einst beim legendären SLS AMG GT Black Series. Zudem verringert allein die Abgasanlage mit Elementen aus Titan das Gesamtgewicht des Mercedes-AMG GT R um sechs Kilogramm. Dafür gibt es eine Extraportion beim Sound obendrauf.
Und das sind nur einige der wichtigsten Gründe, sich für den Mercedes-AMG GT R zu begeistern – lassen Sie sich anstecken!
Kraftstoffverbrauch kombiniert: 11,4 l/100 km; CO₂-Emissionen kombiniert: 259 g/km.