Soziales Engagement & Sponsoring

Prinzen-Garde Köln 1906 e.V.

Tradition verbindet.

Mehr als 100 Jahre reichen die Gründung der Prinze-Garde im Jahr 1906 und etwa gleich weit die Anfänge von Mercedes-Benz in die Kölner Geschichte zurück.

Seit über 37 Jahren hält die Kölner Mercedes-Benz Niederlassung die Prinzen-Garde während der närrischen Tage mobil. Die ganze Session über – von Anfang Januar bis Rosenmontag. Transporter und Personenwagen befördern die Aufzugsteilnehmer sicher von Termin zu Termin. Damit in der Session die Sicherheit nicht zu kurz kommt, sind alle Fahrzeuge der Prinzen-Garde mit den aktuellsten Sicherheitsausstattungen ausgerüstet.

Höhner.

"Echte Fründe ston zesamme".

Die Höhner fahren schwarz. Die Kölner Kultband ist in der Republik unter einem guten Stern unterwegs. Zwei schwarze Sprinter bringen die Höhner sicher und komfortabel von Auftritt zu Auftritt.

Die Höhner sind aus dem Kölner Leben nicht mehr wegzudenken und genießen im Rheinland mittlerweile schon Kultstatus. Durch Hits wie "Viva Colonia" oder "Die Karawane zieht weiter" haben sie auch mittlerweile über die Grenzen des Rheinlands hinaus ihre Anhänger gefunden. Die Mercedes-Benz Niederlassung Köln/Leverkusen freut sich die Höhner auf ihren Wegen durch die Republik - getreu dem Motto "Ihre Mobilität ist unser Antrieb" - mobil zu halten.

Kammerphilharmonie Köln.

Musik ist Trumpf.

Als bedeutender Arbeitgeber in der Region fördert die Marke mit Stern das kulturelle Leben in der Stadt.

So ist die Kammerphilharmonie Köln mit einem Sprinter zu Ihren Konzerten unterwegs. Die Konzertreisen der Kammerphilharmonie führen die Musiker oftmals über die Grenzen Kölns hinaus ins europäische Ausland. Mit dem Sprinter, der auffällig beklebt und dessen Ausstattung in Zusammenarbeit mit der Kammerphilharmonie definiert wurde, gelangen die Ensembles sicher, entspannt und zuverlässig zu den zahlreichen Konzertterminen.

Benz für Pänz.

Kinder brauchen unsere Hilfe.

Seit über fünfzehn Jahren engagiert sich die Mercedes-Benz Niederlassung Köln/Leverkusen im Rahmen ihrer Aktion "Benz für Pänz" bei Kinderorganisationen.

Auslöser dieser Aktion war 1999 ein Einbruch bei der Buchheimer Selbsthilfe e.V. (BUCHSE). Zuvor flossen Geldmittel in eine Vielzahl von Einzelprojekten und Einrichtungen. Schnell wurden durch Mitarbeiter die geflügelten Worte "Benz für Pänz" geboren, welche darauf hin zum umspannenden Motto für das soziale Engagement der Niederlassung wurden. Dass man den Worten auch weitere Taten folgen ließ, lässt sich der Liste der bisherigen Patenkinder entnehmen:

  • 1999 - 2000 Buchheimer Selbsthilfe e.V.
  • 2000 - 2002 Soziales Zentrum Lino Club e.V.
  • 2002 - 2003 Kölner Kinderschutzbund
  • 2003 - 2005 Zentrum für Frühbehandlung und Frühförderung
  • 2005 - 2007 Städtische Kinderheime, Köln
  • 2007 - 2009 Pavillon e.V.
  • 2009 - 2010 KastanienHof Stiftung
  • 2010 - 2012 Diakonie Michaelshoven
  • seit 2014 Leseclub KGS Heßhofstraße